DIE LINKE. Thüringen auf Twitter

Tweets


Susanne Hennig

18 Jul Susanne Hennig
@SusanneHennig

Antworten Retweeten Favorit Den Obernazi #Wohlleben frei & nach Hause gehen zu lassen, ist wohl juristisch machbar, steht aber in keinem Verhäl… twitter.com/i/web/status/1…


Retweeted by DIE LINKE Thueringen

Die LINKE. Gera

17 Jul Die LINKE. Gera
@DieLinkeGera

Antworten Retweeten Favorit Seit heute ist die neu gestaltete Homepage unseres Stadtverbandes online. Die neue Version ist nun an verschiedene… twitter.com/i/web/status/1…


Retweeted by DIE LINKE Thueringen

 

DIE LINKE. Thüringen Vernetzt

 
7. März 2018

MdL Torsten Wolf (DIE LINKE.) gratuliert Westschule zum Thüringer Schulbibliothekspreis

Bildquelle: TMBJS

Mit dem Thüringer Schulbuchbibliothekspreis wurden am heutigen Mittwoch (7. März 2018) drei Schulen, darunter als einziger Grundschule die Westschule in Jena, ausgezeichnet. Die Preisverleihung wurde von Thüringens Bildungsstaatssekretärin Gabi Ohler vorgenommen. Mit der Auszeichnung wurde die engagierte Arbeit, sowie erfolgreiche Projekte von Schulen in der Bibliotheksarbeit gewürdigt und unterstützt.

Der Jenaer Landtagsabgeordnete Torsten Wolf (DIE LINKE.) freut sich sehr das unter den 578 Thüringer Schulbibliotheken die Jenaer Westschule die Auszeichnung erhält. Schulbuchbibliotheken leisten einen wichtigen Beitrag für die Bildungsgerechtigkeit, weil sie Kindern und Jugendlichen unabhängig vom Einkommen der Eltern den Zugang zu Literatur, Kunst und Wissen eröffnen. „Ich danke den engagierten Pädagoginnen und Pädagogen außerordentlich.“

Die Preise wurden in Kooperation des Thüringer Bildungsministeriums, der Landesfachstelle für öffentliche Bibliotheken in Thüringen, des Deutschen Bibliotheksverbandes, Landesverband Thüringen, sowie des Thüringer Instituts für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien vergeben. Er wurde am 07. März 2018, 09:00 Uhr im Hörsaal 6 am Campus der Friedrich-Schiller-Universität vergeben.
Abschließend beglückwünscht Wolf die Westschule, den zweiten Platz errungen zu haben. Die genauen Platzierungen werden nämlich erst auf der Veranstaltung durch Staatssekretärin Ohler bekanntgegeben.