Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Torsten Wolf eröffnet zusammen mit Bildungsminister Helmut Holter und Gästen sein neues Wahlkreisbüro im Damenviertel und Ausstellung „Das Kapital. In Farbe.“ von Jari Banas

Torsten Wolf, bildungspolitischer Sprecher der Linksfraktion im Thüringer Landtag, eröffnete gestern in der Saalbahnhofstraße 22 sein neues Wahlkreisbüro. Gemeinsam mit 50 Gästen aus der Jenaer Bildungslandschaft, der Kommunalpolitik, dem Damenviertel und dem Thüringer Bildungsminister Helmut Holter, wurde in lockerer Atmosphäre über die aktuelle Kommunalpolitik und natürlich über das neue Thüringer Schulgesetz diskutiert. Holter betonte die gute Zusammenarbeit zwischen dem Ministerium, den Fraktionen und den Interessenverbänden. Die Hinweise von Letzteren aus der Anhörung im Landtag werden derzeit von den Fraktionen in den Gesetzentwurf eingearbeitet werden. Torsten Wolf will diese offene Arbeitsweise im Thüringer Landtag auch auf sein neues Büro übertragen. Dieses soll bei Bedarf auch über den Stadtteil hinaus für Vereine und Initiativen zur Verfügung stehen - sowohl als Anlaufpunkt für den Landtag sowie als Arbeits- und Tagungsraum.

Torsten Wolf, bildungspolitischer Sprecher der Linksfraktion im Thüringer Landtag, eröffnete gestern in der Saalbahnhofstraße 22 sein neues Wahlkreisbüro. Gemeinsam mit 50 Gästen aus der Jenaer Bildungslandschaft, der Kommunalpolitik, dem Damenviertel und dem Thüringer Bildungsminister Helmut Holter, wurde in lockerer Atmosphäre über die aktuelle Kommunalpolitik und natürlich über das neue Thüringer Schulgesetz diskutiert. Holter betonte die gute Zusammenarbeit zwischen dem Ministerium, den Fraktionen und den Interessenverbänden.

Die Hinweise von Letzteren aus der Anhörung im Landtag werden derzeit von den Fraktionen in den Gesetzentwurf eingearbeitet werden. Torsten Wolf will diese offene Arbeitsweise im Thüringer Landtag auch auf sein neues Büro übertragen. Dieses soll bei Bedarf auch über den Stadtteil hinaus für Vereine und Initiativen zur Verfügung stehen - sowohl als Anlaufpunkt für den Landtag sowie als Arbeits- und Tagungsraum.Die offiziellen Öffnungszeiten sind immer Montag von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr und Donnerstag von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr und natürlich auf Anfrage. Zu diesem Zwecke erreichen interessierte Bürgerinnen und Bürger das Büro unter der E-Mail-Adresse kontakt@torsten-wolf.net und der Telefonnummer 03641 5434301. Das Büro ist im Übrigen auch für Kunstinteressierte interessant. Seit gestern sind bis mindestens 30. Mai 2019 Teile der Ausstellung von Jari Banas „Das Kapital. In Farbe“ zu sehen. Der Künstler hat das Marxsche Hauptwerk in Comicform in einer ironisch-ernsthaften Mischung verarbeitet. Prädikat: unbedingt sehenswert.