Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Torsten Wolf zum sechzehnten bundesweiten Vorlesetag in der Jenaer Südschule zu Gast

Der sechzehnte bundesweite Vorlesetag findet auch dieses mal an einem dritten Freitag im November statt. Er soll die Bedeutung des Vorlesens unterstreichen und fördern und steht unter dem Motto „Bewegung und Sport“. Weiterlesen


Mein Interview mit Jena-TV vom 07. Oktober 2019 zur Thüringer Landtagswahl 2019

Vielen Dank an Jena-TV, für die Zeit und die Fragen zu meiner bisherigen bildungspolitischen Arbeit und zu meinen Vorhaben für die nächste Legislatur. Dieses Format ist am besten für die Menschen geeignet, welche sich vor Ihrer Wahl eingehend mit den Positionen der Kandidat*innen auseinandersetzen. Und immer gilt: Wer Bodo will muss DIE LINKE wählen! Und wer gute Bildungspolitik in Thüringen will muss Torsten Wolf wählen! Weiterlesen


Das bin ich: Torsten Wolf, ihr Kandidat für die Landtagswahl in Thüringen am 27. Oktober 2019

Liebe Bürgerinnen und Bürger, Ich bin Ihr Kandidat für den Jenaer Wahlkreis westlich der Saale, den Wahlkreis 37. Als Bildungspolitiker bin ich Ihr Kandidat, wenn Sie die Themen Bildung und im Speziellen die Themen Schule und Kindergarten bei Ihrer Wahlentscheidung als sehr wichtig einschätzen. Aber auch wenn sie in den nächsten Thüringer Landtag Menschen wählen wollen, die sich für Solidarität, soziale Gerechtigkeit, gute Arbeitsbedingungen und eine starke Wirtschaft in Thüringen einsetzen, bin ich Ihr Kandidat. Wir haben in dieser Legislatur schon viel für die Thüringer Kindergärten und Schulen getan. Für die Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag galt dabei bisher der Wahlspruch: "Wir machen`s gerecht!". Dieser Wahlspruch wird mich, die Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag und Bodo Ramelow weiterhin leiten, wenn Sie uns zur Thüringer Landtagswahl am 27. Oktober 2019 mit Ihren beiden Stimmen Ihr Vertrauen schenken. Denn es gibt auch in der nächsten Legislatur noch viel für die Thüringer Kindergärten und Schulen zu tun. Weiterlesen


Neues Kindergartengesetz der Thüringer Regierungsfraktionen bringt deutliche Qualitätsverbesserungen und zweites beitragsfreies Jahr

„Thüringen spricht endlich wieder Kindergarten!“ freut sich der Landtagsabgeordnete Torsten Wolf (DIE LINKE.) über die am Donnerstag im Landtag beschlossene Änderung des Kindergarten-Gesetzes. „Für viele Menschen, auch für mich, war es immer unerklärlich, warum in der ganzen Welt von „Kindergarten“ gesprochen wird, nur nicht im Geburtsland des Kindergartens, in Thüringen. Jetzt haben wir den Titel des Gesetzes von Kita-Gesetz in Kindergarten-Gesetz geändert und auch die Begriffe im Gesetz angepasst. Gleichzeitig bringen wir mit dem neuen Gesetz zusätzliche 650 Stellen in die Kindergärten und ein weiteres beitragsfreies Jahr auf den Weg. Das ist ein deutliches Zeichen, dass die frühkindliche Bildung ein Schwerpunkt der Regierungspolitik unter unserem Ministerpräsidenten Bodo Ramelow ist.“ Weiterlesen


DIE LINKE: TLV mit Forderungen zum Schuljahresstart offensichtlich nicht auf der Höhe beschlossener Gesetze

Mit Verwunderung und Empörung hat der bildungspolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE, Torsten Wolf, auf die Ergebnisse und Aussagen im Rahmen der Pressekonferenz des Thüringer Lehrerverbandes zum Beginn des Schuljahres 2019/ 20 reagiert. „Von einem Verband welcher Mitgliederinteressen vertritt erwarten wir, dass er sich konstruktiv in Abstimmungen zu Gesetzen und zur Bildungs- und Haushaltspolitik einbringt. Was wir beim Lehrerverband feststellen müssen ist, dass dieser sich weder bei der mündlichen Anhörungen zum Schulgesetz eingebracht hat und jetzt laut und unzutreffend beklagt, wesentliche Regelungsbereiche würden nicht im Gesetz stehen und das sie alle Haushaltsmaßnahmen für den Bildungsbereich, welche beschlossen sind, komplett ignorieren. Mit der Verdoppelung der Schulsozialarbeit und 300 mehr Referendare im Vorbereitungsdienst, und zwar durch Änderungsanträge der Regierungsfraktionen DIE LINKE, SPD und Die Grünen, machen wir unser Möglichstes zur Verbesserung der Situation an den Schulen. Wer laut ist, sollte darauf achten die Wahrheit zu verbreiten. Sonst läuft er Gefahr als Populist nicht Ernst genommen zu werden.“ so der Bildungs- und Haushaltspolitiker Wolf in Richtung TLV. Weiterlesen