Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Christian Wächter

Spende an den Jenaer Reit- und Fahrverein e.V. für ein neues Schulpferd für behinderte Kinder

JenaJournal vom 30. November 2021: Ronny Pietsch berichtet über die Spende des Alternative 54. e.V. an den Jenaer Reit- und Fahrverein e.V, dort in Kapitel 4 ab 0:45 min

Eine Spende des Alternative 54 e.V. in Höhe von 500 Euro übergab Torsten Wolf, bildungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Thüringer Landtag, am vergangenen Sonntag an den Jenaer Reit- und Fahrverein e.V.. Die Spende soll zur Anschaffung eines neuen Schulpferdes zur Durchführung von Reitkursen für behinderte Kinder beitragen.

Die im Bild zu sehende treue Pferdedame Famina kann mit ihren 27 Jahren diese Arbeit verständlicherweise nur noch bedingt übernehmen. Die Vereinsvorsitzende Frau Förster und ihre Stellvertreterin Frau Kittelmann schätzen die Gesamtkosten für ein neues Schulpferd auf 8.000 Euro bis 10.000 Euro. Die Suche nach einem solchen Pferd kann schwierig werden, denn nicht jedes Pferd kommt in Frage. Es muss einen absolut ruhigen und zuverlässigen Charakter haben. In der Pandemie hat sich der Reitsport als relativ krisenfest herausgestellt, denn er findet größtenteils an der frischen Luft statt. Ein Grund mehr für geneigte BürgerInnen, zur Weihnachtszeit eine Spende an den Jenaer Reit- und Fahrverein e.V. zu überlegen.

Die Mitglieder des Alternative 54 e.V. spenden ihre automatischen Diätenerhöhungen an gemeinnützige Projekte. Seit der Gründung des Vereines wurden (Stand Oktober 2021) 1.572.765 Euro an gemeinnützige Projekte in Thüringen gespendet.